Changing the Game

Im Planspiel „Changing the Game“ erleben die SpielerInnen den Aufbau des europäischen Energiesystems hautnah. Die Teams zu jeweils ca. 6 Personen repräsentieren dabei die verschiedenen Regionen Europas mit ihren verschiedenen Stärken oder Schwächen. Je nach Geografie und sozialen Strukturen finden die Regionen mehr oder weniger von bestimmten Ressourcen vor oder verbrauchen mehr oder weniger Energie. Ziel der Teams ist dabei, die eigene Region aus der fossilen Abhängigkeit herauszuführen: Strategien für die Energieversorgung sollen entwickelt werden, welche anschließend mit einer Auswahl von Technologien und Maßnahmen umgesetzt werden. Und das eine oder andere Mal gilt es auch, mit den anderen Regionen gemeinsam zu spielen. Wer pokert dabei hoch, wer geht seinen Weg allein? Wer geht auf Nummer sicher und wer kann am Ende den CO2-Ausstoß am stärksten minimieren?
 

Zielgruppe
ab 16 Jahren

Umfang
4 Stunden

Über "Changing the Game"
Das Energiestrategiespiel wurde von der NGO Energy-Crossroads und zahlreichen europäischen EnergieexpertInnen in Dänemark entwickelt.